Startseite
Über uns
A//S für Arbeitnehmer
A//S für Betriebsräte
A//S für Unternehmer
A//S für Frauen
A//S für Kinder
A//S für Jugendliche
A//S für Senioren
A//S für Hungrige
Pressearchiv
Danksagung
A//S Verein

Ihr Dienstleister am Arbeitsmarkt

Der A//S Verein für Arbeitsförderung und Selbsthilfe e.V., gegründet 1990 in Freital, ist als gemeinnütziger Verein eingetragen.

Unsere Unternehmensphilosophie ist auf die Hilfe zur Selbsthilfe gerichtet. Die Selbstverwirklichung des Menschen, gegenseitige Achtung und Toleranz sind Grundpfeiler unserer Arbeit. Bildung, Beschäftigung und Betreuung charakterisieren unsere vielseitigen Angebote. Wir agieren als Dienstleister für Arbeitnehmer, Betriebsräte/ Personalräte, Arbeitsuchende und alle Menschen, die sich zusätzliches Wissen und Können aneignen möchten oder Beratung suchen.

Der Verein ist anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe.


Ansprechpartner:

Frau Ute Genderjahn (Projektkoordinator)

Herr Peter Welzel (Vorstand)
Herr Klaus Gelfert (Vorstand)

Stammhaus
Rabenauer Str. 32
01705 Freital

Tel.: 03 51 / 6 49 10 00
Fax: 03 51 / 6 41 37 71
E-Mail: as@as-freital.de

Sprechzeiten:
Mo - Fr:
Di + Do:
Mo + Mi:
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr

A//S Verein für
Arbeitsförderung und Selbsthilfe e.V.

Rabenauer Straße 32, 01705 Freital
Tel.: 03 51 / 6 49 10 00
Fax: 03 51 / 6 41 37 71

A//S Unternehmer Frauen Arbeitnehmer Kinder Jugendliche Senioren Betriebsrat Hungrige

Der A//S Verein.

Die Kernprozesse unserer sozialen Arbeit umfassen jene Aufgaben, die dem lebenslangen Lernen, der Bildung, Beschäftigung und Betreuung sowie der Hilfe zur Selbsthilfe dienen. Wir leisten unsere Tätigkeit unter dem Aspekt der gegenseitigen Achtung und Toleranz, ungeachtet der sozialen und ethnischen Herkunft, des Alters und des Geschlechtes. Alle unsere Dienstleistungen erbringen wir mit der Maßgabe höchster Kundenzufriedenheit.

Neuigkeiten
Neues AGH Projekt begonnen
Freitag, den 24. Oktober 2014 um 00:00 Uhr

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen in besonderen Lebensabschnitten eine große Herausforderung dar.

Alleinerziehnde Mütter mit Betreuungspflichten und arbeitslose Frauen vor den Übergang in den Renteneintritt bedürfen der individuellen und flexiblen Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.

Mit der AGH wollen wir arbeitssuchende Frauen unterstützen neue Wege zu beschreiten sowie gesellschaftliche Wertschätzung und Achtung zu erleben.

Die Tätigkeitsfelder der Frauen sind  in der zusätzlichen Betreuungs- und Begleitungsleistungen für Senioren, in im häuslichen Umfeld leben und ihre selbstbestimmtes, selbständiges Wohnen lange aufrecht erhalten möchten.

Wir arbeiten dazu in Kooperation dem DRK Seniorenpflegeheim Herbstsonne und der DRK Tagespflege Johann-Georg-Palitzschhof sowie  mit der Wohnungsgenossenschaft Raschelberg zusammen.