Startseite
Über uns
A//S für Arbeitnehmer
A//S für Betriebsräte
A//S für Frauen
A//S für Kinder
A//S für Jugendliche
A//S für Senioren
Pressearchiv
Danksagung
A//S Verein

Ihr Dienstleister am Arbeitsmarkt

Der A//S Verein für Arbeitsförderung und Selbsthilfe e.V., gegründet 1990 in Freital, ist als gemeinnütziger Verein eingetragen.

Unsere Unternehmensphilosophie ist auf die Hilfe zur Selbsthilfe gerichtet. Die Selbstverwirklichung des Menschen, gegenseitige Achtung und Toleranz sind Grundpfeiler unserer Arbeit. Bildung, Beschäftigung und Betreuung charakterisieren unsere vielseitigen Angebote. Wir agieren als Dienstleister für Arbeitnehmer, Betriebsräte/ Personalräte, Arbeitsuchende und alle Menschen, die sich zusätzliches Wissen und Können aneignen möchten oder Beratung suchen.

Der Verein ist anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe.


Ansprechpartner:

Frau Ute Genderjahn (Projektkoordinator)

Stammhaus
Rabenauer Str. 32
01705 Freital

Tel.: 03 51 / 6 49 10 00
Fax: 03 51 / 6 41 37 71
E-Mail: as@as-freital.de

Sprechzeiten:
Mo - Fr:
Di + Do:
Mo + Mi:
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr

A//S Verein für
Arbeitsförderung und Selbsthilfe e.V.

Rabenauer Straße 32, 01705 Freital
Tel.: 03 51 / 6 49 10 00
Fax: 03 51 / 6 41 37 71

Unser Frauennetzwerk

Unser Frauennetzwerk | Foto © Franz Pfluegl - Fotolia.com

Unser Ziel ist es, Frauen für eine berufliche Perspektive zu ermutigen, ihnen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie den beruflichen Wiedereinstieg nach einer Familienphase zu erleichtern und sie auf ihrem Weg in das aktive Berufsleben zu unterstützen.
Der A//S Verein arbeitet gegenwärtig an Projekten zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit für sozial benachteiligte junge Menschen und Alleinerziehende.




Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen für die Stadtteilarbeit  gesucht

In den Wintermonaten ist es für ältere Bürger, die allein in ihrer Wohnung leben oft besonders einsam. 

Menschliche Gespräche, soziale Kontakte oder auch die Begleitung zu notwendigen Wegen helfen den älteren Bürgern zu mehr Sicherheit und Lebensfreude, bringen etwas Abwechslung in den Alltag.

Gern möchten wir ehrenamtliche Helfer und Helferinnen auf diese ehrenamtliche Aufgabe vorbereiten und Kontakte fördern.





Mitarbeit